Close it

Neueste Ausgabe: 8/2017

Anzeige

Health AG: Das war der Co-Evolution Summit

Ideen für ein besseres Praxismanagement

Mehr als 500 Zahnärzte und Praxismitarbeiter nahmen am Co-Evolution Summit in Hamburg teil. Fotos: Hoffmann

Anfang September veranstaltete die Health AG ihren ersten Co-Evolution Summit. Bei dem „Gipfeltreffen der Innovatoren“ konnten ZFA, Praxismanager und Zahnärzte ihre eigenen Ideen für ein besseres Praxismanagement einbringen und mit der Weltpremiere von Hēa Ratio einen historischen Moment für das Praxismanagement miterleben.

An Themeninseln informierte die Health AG zu Datensicherheit, Abrechnung, Factoring und mehr.

Selbst mitgestalten an Produkten, die die eigene Zahnarztpraxis später nutzt? Das macht der IT- und Finanzdienstleister ‧Health AG jetzt im Bereich der Praxissteuerung möglich. Das Zauberwort heißt „Co-Evolution“ und bedeutet, dass Praxismanager, ZFA und Zahnärzte gemeinsam mit IT-Experten an einer digitalen, webbasierten Plattform feilen. Das Ergebnis ist Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung mit verschiedenen Modulen für Verwaltung und Abrechnung.

Die Health AG hat sich aus einem ganz einfachen Grund für dieses Konzept der Produktentwicklung entschieden: Die Anwender wissen am besten, was sie in der täglichen Arbeit benötigen. Deshalb veranstaltet das Hamburger Unternehmen regelmäßig Labs im gesamten Bundesgebiet, um möglichst viele Ideen und Wünsche von ihren Co-Evolution-Partnern einzuholen. Der Co-Evolution Summit am 8. September im Rahmen des Digitalkongresses solutions.hamburg war bisher das größte Zusammentreffen. Mehr als 500 Zahnärzte und Praxismitarbeiter nutzten die Gelegenheit, um sich bei Vorträgen, Workshops und Diskussionen über die digitalen Lösungen der Health AG zu informieren.

Abrechnung mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz

In einer eigenen Halle präsentierte die Health AG an acht Themeninseln neben ihren bewährten Factoring-Komponenten, das Abrechnungscoaching, Fortbildungsmöglichkeiten sowie die neue Coevo-App und klärte die Gäste außerdem über Datensicherheit und künstliche Intelligenz auf.

Höhepunkt des Co-Evolution Summits: Die Enthüllung der künstlichen Intelligenz Hēa Ratio, die Abrechnungen auf ihre GOZ-Konformität und Vollständigkeit prüft.

Der Höhepunkt des Co-Evolution Summits war zweifellos die Enthüllung der neuen Abrechnungsintelligenz Hēa Ratio. Die Software soll zukünftig Praxen bei der Erstellung GOZ-konformer Abrechnungen helfen. Die künstliche Intelligenz ist mit gängigen Programmen kompatibel und prüft anhand von etwa 9000 Regeln, ob die eingegebenen Daten logisch und vollständig sind, und schlägt gegebenenfalls Ergänzungen oder Änderungen vor. Die Abrechnungsassistentin bzw. der Zahnarzt allein entscheiden jedoch, ob die Vorschläge zur Rechnungsvervollständigung angenommen werden. Die Co-Evolution-Partner sind bereits von dem Konzept überzeugt. Die ersten 38 Hēa-Ratio-Kunden nahmen ihre Abrechnungsintelligenz noch auf dem Summit entgegen. Health-AG-Vorstand und CEO Jens Törper beschrieb dies „als historischen Tag für das Praxismanagement“.