Close it

Neueste Ausgabe: 8/2017

Anzeige

Der fluoridhaltige Schutzlack Fluor Protector S

Verstärkter Schutz gegen Karies und Erosionen

Fluor Protector S. Foto: Ivoclar Vivadent

Starke Formulierung
Das innovative System „Fluoridquelle – Lackbasis – Lösungsmittel“ ermöglicht eine sofortige Verfügbarkeit des Fluorids. Nach dem Trocknen des Lacks ist die Fluoridkonzentration viermal höher. Der homogene Lack unterstützt einen kontrolliert dosierten Fluoridauftrag.

Mild im Geschmack
Fluor Protector S schmeckt und riecht angenehm mild und ist somit sehr gut geeignet für Kinder und andere sensible Patientengruppen.

Darreichungsformen
Mit der handlichen Dosiertube lässt sich der Lack präzise und sparsam dosieren. Anwenderfreundlich und individuell ist Fluor Protector S auch als Single Dose erhältlich.

Niedrige Viskosität für komplexe Oberflächenprofile
Die niedrige Viskosität von Fluor Protector S begünstigt das optimale Fließ- und Benetzungsverhalten. Der Schutzlack lässt sich im Gegensatz zu viskosen, zähfließenden Fluoridlacken einfach verteilen und dringt gut in komplexe Oberflächenstrukturen ein. Risikostellen wie freiliegende Zahnhälse, Fissuren, Approximalflächen, Füllungs- und Kronenränder oder poröse Zahnstellen sowie Zonen um Brackets und Bänder erhalten so die gewünschte Fluoridzufuhr.

 

Fordern Sie gleich Ihre kostenlose Testpackung Fluor Protector S an! Senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Fluor Protector S" mit Ihrer Anschrift an: service.clinical(at)ivoclarvivadent.de oder rufen Sie an unter 07961 889 0.

Aktion gültig bis 14. November 2017, solange der Vorrat reicht. Abgabe von Testmustern nur an Zahnarztpraxen innerhalb Deutschlands.