Close it

Neueste Ausgabe: 8/2017

Anzeige

Jetzt bewerben!

Wrigley Prophylaxe Preis und Sonderpreis 2018

Bewerben Sie sich für den Wrigley Prophylaxe Preis 2018 und den Sonderpreis 2018 © Wrigley

Bereits zum 24. Mal will die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) zusammen mit dem Preisstifter Wrigley Oral Healthcare Program (WOHP) die besten Bewerbungen auf dem DGZ-Jahreskongress im September 2018 auszeichnen.

Die Bewerbungen können schon jetzt eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 1. März 2018. Bewerben können sich Wissenschaftler, Ärzte und Akademiker aller Fachrichtungen. Dabei gibt es eine wichtige Neuerung in diesem Jahr: Unter bestimmten Umständen kann die Gesamtdotierung des Preises erhöht werden – zum Beispiel wenn die Jury mehrere Einreichungen als gleichwertig herausragend bewerten sollte. Der maximale Preis von 10 000 Euro kann dann erhöht werden.

„Aufgrund der Vielzahl konstant hochwertiger Einreichungen in den letzten Jahren haben wir diesen Schritt beim Preisstifter WOHP angeregt“, so Professor Werner Geurtsen aus Hannover, seit 2009 Mitglied der siebenköpfigen Preisjury. Neues Mitglied in der Jury ist Professor Rainer Haak, Leipzig. Er löst Klaus König, Nijmegen, ab, der aus Altersgründen zurücktritt.

Sonderpreis für Praxismitarbeiter

Parallel wird zum fünften Mal der Sonderpreis „Niedergelassene Praxis und gesellschaftliches Engagement“ ausgeschrieben. Er ist mit bis zu 2000 Euro dotiert und soll stark praxisorientierte Projekte aus Zahnarztpraxen, Schulen, Kindergärten und anderen Institutionen würdigen. Hierauf können sich Praxismitarbeiter, Lehrer, Erzieher und auch alle anderen bewerben, die sich für die Oralprophylaxe engagieren.

Informationsflyer und Bewerbungsformulare mit Teilnahmebedingungen – auch zum „Sonderpreis Praxis“ – sind unter www.wrigley-dental.de abrufbar oder bei Dr. Bethcke von kommed, Fax: 089 / 33 03 64 03, info(at)kommed-bethcke.de erhältlich.